Schnelle und sichere Websites ohne datenbankbasierte CMS

WordPress ist ein populäres CMS, um eine Website zu betreiben. Damit lassen sich professionelle Website für Kunden mit schmalerem Geldbeutel realisieren aber auch komplexere Projekte. Viele der Top 500 Firmen setzen WordPress in der einen oder anderen Form ein. Ein Nachteil von solchen CMS ist jedoch, dass diese häufig gewartet werden müssen. So erscheinen regelmässig Updates, sowohl für das CMS selber, aber auch für Plugins (und Themes). Viele Agenturen ignorieren dies und verkaufen Ihren Kunden eine Website, welche ab go live meist nicht mehr gross angerührt werden. Zu diesem Thema habe ich vor einiger Zeit bereits einmal geschrieben: Content Management Systeme und Updates

 

Alternativen? Static Site Generators

Anders als datenbankbasierte CMS, bei welchen Inhalte in der Datenbank abgelegt werden und mit Hilfe einer Scriptsprache (z.B. PHP) als HTML ausgegeben werden, bildet ein Static Site Generator eine Website bereits auf dem Computer. Alle Bestandteile der Website werden in einem lokalen Verzeichnis gespeichert und vom Static Site Generator bereitgestellt. Das Resultat sind fixfertige HTML-Dateien, welche nur noch auf einen passenden Webhosting-Account transferiert werden müssen. Dies hat zum Vorteil, dass die Rechenarbeit für den Webserver wegfällt, was sich sehr positiv auf die Ladezeiten einer Website auswirkt.

Vorteile eines Static Site Generators

Die Vorteile sind ganz klar die Schnelligkeit der Website, welche ein wichtiger Ranking Faktor ist (Suchmaschinenoptimierung) und der niedrige Wartungsaufwand.

Diese Vorteile08 kommen bei folgenden Anwendungsfällen zum Tragen:

  • Einfache Blogs
  • Simple Websites für KMU
  • Websites, bei welchen die Inhalte nicht so häufig ändern

Vorteile von Content-Management-Systemen

Für folgende Anwendungsfälle bietet sich meist ein Content Management System an:

  • Publikation mehrerer Beiträge pro Tag
  • Betreuung der Webplattform durch technisch weniger versierte Personen
  • Organisation der Inhalte der Website in einer komplexen Struktur
  • Verschiedene Benutzerrollen mit unterschiedlichen Berechtigungen

Was ist nun besser? Static Site Generator oder CMS?

Was soll nun als Lösung für Ihre Website dienen? Diese Fragen sollen Ihnen bei der Entscheidungsfindung helfen

  1. Werden mehrmals täglich neue Inhalte publiziert oder bestehende Inhalte aktualisiert? [ja / nein]
  2. Besteht die Notwendigkeit von komplexeren Funktionen, welche nicht durch eine Lösung eines Drittanbieters abgedeckt werden können (Kontaktformulare oder Suchfunktion) oder ist der Einsatz von solchen Drittanbietern z.B. aus Datenschutzgründen sogar explizit nicht gestattet? [ja / nein]
  3. Wird das System von technisch weniger versierten Personen verwaltet oder sind gar unterschiedliche Benutzerrollen von Nöten? [ja / nein]

Können Sie auch nur eine der obigen Fragen mit „Ja“ beantworten, so bietet ein Content-Management-System die optimalere Lösung für Ihren Anwendungsfall. In allen anderen Fällen lohnt es sich, die Wahl eines Static Site Generators wie zum Beispiel „Jekyll„.